Ford C-Max gebraucht in Weiden günstig kaufen

Ford C-Max Gebrauchtwagen – Ihr günstiger Onlinekauf für Weiden wartet

Warum einen Ford C-Max Gebrauchtwagen online kaufen? Auf diese Frage existieren eine Reihe von Antworten, die meist die herausragende Qualität des Fahrzeugs herausstellen. Für Fahrten in Weiden und Umgebung handelt es sich um den perfekten fahrbaren Untersatz, der für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit steht. Hinzu kommt, dass Ford C-Max Gebrauchtwagen in jeder Modellgeneration mit einem hohen Komfort und einer bemerkenswerten Sicherheitsausstattung aufwarten. Des Weiteren handelt es sich innerhalb der Fahrzeugklasse um ein gleichermaßen sparsames wie leistungsstarkes Modell. Auto AS Auto & Service GmbH bietet zahlreiche Ford C-Max Gebrauchtwagen online an. Jedes Fahrzeug wird vor dem Verkauf umfangreich geprüft und darf erst dann auf den Straßen von Weiden fahren, wenn es in erstklassigem Zustand ist.

Unser Autohaus existiert seit 1986 und hat sich seither unter anderem auf Ford C-Max Gebrauchtwagen spezialisiert. Da wir einen Schwerpunkt auf den Online-Autohandel legen, versteht sich die Lieferung nach Weiden oder in die Umgebung von selbst. Anders ausgedrückt, brauchen Sie für den Kauf eines Ford C-Max Gebrauchtwagens noch nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen und dürfen sich auf eine schnelle und vertrauensvolle Lieferung freuen. Da wir ein Familienbetrieb mit erstklassige Reputation sind, ist maximale Qualität immer gewährleistet. Des Weiteren bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit einer In-Zahlung-Nahme Ihres vorhandenen Fahrzeugs und einer cleveren Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Unser Tipp: zahlen Sie Ihren Ford C-Max Gebrauchtwagen für Weiden in schmalen monatlichen Raten. Wir verzichten meist sogar auf eine Anzahlung.

AS Auto & Service GmbH – Ihr regionaler Automobilpartner für Weiden

Weiden heißt in amtlicher Bezeichnung Weiden in der Oberpfalz befindet sich im Norden dieser bayerischen Region. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zur deutsch-tschechischen Grenze, wobei die Stadt zudem am Rand der Metropolregion Nürnberg mit ihren rund zweieinhalb Millionen Einwohnern liegt. Weiden selbst, hat knapp 43.000 Einwohner und nimmt damit die Rolle eines Oberzentrums ein. Zum ersten Mal erwähnt wurde der Ort „bei den Weiden“ im Jahr 1241, wobei die ersten Siedlungsspuren auf eine Anlage rund um das Jahr 1000 hindeuten. Weiden profitierte zu dieser Zeit von der Lage am Schnittpunkt mehrerer Handelsstraßen und avancierte im 15. Jahrhundert zum Gerichtsort. In den folgenden Jahren wechselte mehrfach die Herrschaft und im Rahmen der Industrialisierung erfolgte der Aufstieg als Glas- und Porzellanstadt. Seit 1919 ist Weiden eine kreisfreie Stadt, in der sich vor allem ein Besuch im internationalen Keramikmuseum lohnt, das im barocken „Waldsassener Kasten“ untergebracht ist. Ebenfalls sehenswert ist der Marktplatz mit Gebäuden aus der Renaissance sowie das Alte Rathaus und die beiden Stadttore. Auch zu erwähnen ist der Max-Reger-Park.

Die Wirtschaft der Stadt Weiden ist überdurchschnittlich stark, was sowohl an Unternehmen aus dem Porzellan- und Glassektor als auch an einem deutschlandweiten Händler für Automobilersatzteile liegt. Weitere namhafte Unternehmen stammen aus dem Fahrzeugbau, der Kunststoffverarbeitung sowie der Mikroelektronik sowie dem Dienstleistungsbereich. Erreichbar ist Weiden sowohl mit Regionalzügen als auch über die Autobahnen A93, A72 und A9 sowie die Bundesstraßen B22 und B470.

AS Auto & Service GmbH ist Ihre Nummer eins, wenn es um den Autokauf in Weiden geht. Unser Unternehmen befindet sich ebenfalls in Bayern, setzt allerdings seit vielen Jahren verstärkt auf den Online-Autohandel. Dadurch, dass wir einen Lieferservice nach Weiden bieten, brauchen Sie beim Autokauf nicht einmal die eigenen vier Wände zu verlassen. AS Auto & Service GmbH steht für eine breite Fahrzeugpalette zu günstigen Preisen. Des Weiteren erhalten Sie bei uns eine Finanzierung zu erstklassigen Konditionen. Wir sind ein Familienbetrieb, der bereits seit 2023 mit Autos handelt und verfügen selbstverständlich auch über eine Meisterwerkstatt.

Wissenswertes zum Ford C-Max

Bereits kurz nach seinem Erscheinen schaffte es der Ford C-Max in die Schlagzeilen. 2003 debütierte der Kompaktvan auf dem deutschen Markt und nur ein Jahr später wurde dem Fahrzeug vom TÜV Rheinland bescheinigt, das das Allergie-Risiko durch Verwendung spezieller Materialien im Innenraum auf ein Minimum abgesenkt wurde. Bei dieser Prüfung handelt es sich um ein Novum im Automobilbereich. Entsprechend der früheren Namensgebung Ford Focus C-Max lässt sich ablesen, dass das Modell aus der Kompaktklasse entlehnt wurde. Die Umbenennung erfolgte mit dem Facelift der ersten Generation im Jahr 2007. 2010 wurde der Staffelstab dann an die zweite Generation des C-Max weitergereicht, die seit 2014 einzig und allein im Werk Saarlouis vom Band läuft.

Porträt des Ford C-Max

Bereits in der ersten Generation überraschte der Ford C-Max mit einigen gut durchdachten Besonderheiten. Während Kompaktvans sonst meist mit einer beengten dritten Sitzreihe aufwarten, sorgte Ford für mehr Flexibilität und die Verschiebbarkeit der hinteren Sitze. In der Folge wuchs die Beinfreiheit, was als großer Vorteil angesehen wurde. Die Gestaltung des Ford C-Max erfolgt im „Kinetic Design“, was auch für die aktuelle Generation gilt. Diese basiert weiterhin auf der Plattform des Focus und existiert neben der klassischen Variante auch in einer Ausführung als Grand C-Max. In der Länge liegen die beiden Versionen bei 4,38 Meter und 4,52 Meter, während die Breite konstant bei 1,83 Meter liegt. Die Höhe des Ford C-Max rangiert bei 1,63 Meter, während es der Grand C-Max auf 1,68 Meter bringt. Das erste Facelift erhielten die beiden Modelle 2015 im Gleichschritt und erfreuen nicht nur mit einer geschärften Frontansicht à la Aston Martin, sondern auch mit einem deutlich aufgeräumteren Armaturenbrett. Des Weiteren lobten Experten immer wieder das leichte Ein- und Aussteigen. Der Laderaum misst in der Breite 1,05 Meter bei 90 Zentimeter Tiefe. In Litern ausgedrückt, liegt das Volumen im klassischen C-Max bei 471 Litern bzw. 1.723 Litern bei umgeklappten Rücksitzen.

Technische Daten

LPG sowie Benzin- und Dieselmotoren sorgen für eine solide Auswahl unter der Motorhaube des Ford C-Max. Den Einstieg markiert ein 1,6 Liter Saugmotor mit 85 PS, darüber rangieren unter anderem der 1.0 EcoBoost mit 100 bzw. 125 PS sowie die Variante mit eineinhalb Liter Hubraum und 150 bzw. 182 PS, bei der letztere auch mit Automatikgetriebe erhältlich ist. Wie auch bei den Dieseln wird mit Vorderradantrieb gefahren, wobei die Selbstzünder ihre Kraft aus 1,5 bzw. zwei Litern Hubraum ziehen. Das Leistungsspektrum beginnt bei 95 PS und lässt sich bis 170 PS erweitern, wobei auch hier sowohl Schalt- als auch Automatikgetriebe vorrätig sind.

Verschiedene Ausstattungslinien

Angeboten wird der Ford C-Max in vier Ausstattungslinien. Wer Geld sparen möchte, entscheidet sich für das Modell „Ambiente“, das sowohl mit ESP und ABS als auch mit diversen Airbags ausgerüstet ist und – wie alle anderen C-Max – fünf von fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest erhielt. Die Lenksäule lässt sich individuell einstellen und auch an ein MyKey-Schlüsselsystem wurde gedacht. Zudem verfügt das Modell über elektrische Fensterheber. Wer etwas mehr Ausstattung wünscht, steigt in die Version „Trend“ ein und erfreut sich beispielsweise an einem beheizten Außenspiegel, einem Fahrersitz mit verstellbarer Lordosenunterstützung und einer Klimaanlage. Ebenfalls Teil des Ausstattungsumfangs ist ein Lederlenkrad im Drei-Speichen-Design. Weiter geht es mit der „Business Edition“, die dann auch schon ein Navigationssystem und einen Geschwindigkeitsregler mitbringt. Ebenfalls vorhanden sind Nebelscheinwerfer und ein Park-Pilot. Edel wird es dann in der Variante „Titanium“, die mit umfangreichen Audiosystem, Ambientebeleuchtung, Dachkonsole und Power-Startknopf ausgerüstet ist. Zudem darf hier mit einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik gerechnet werden.

Besondere Highlights des Ford C-Max

Die Highlights des Ford C-Max sind in erster Linie die praktischen Assistenten. Zu nennen sind beispielsweise Sensoren für die Scheinwerfer, Regensensoren aber auch eine automatische Notbremse, die bis 50 km/h funktioniert und ein Parkassistent mit Überwachung des Querverkehrs sowie selbstständigem Ausparken.